SWV Design und Technik, schweizerischer Werklehrerinnen- und Werklehrerverein
8000 zürich, info(at)werken.ch

swv. design und technik

"Kunst macht Schule" – Ein Projekt des Dachverbands Lehrpersonen Gestalten St.Gallen
„Kunst macht Schule“ Gestalten im Schulzimmer. Ausstellen im Museum. als Klickbild eingesetzt: kms 3 Der Dachverband Lehrpersonen Gestalten St.Gallen (dlg-sg) vertritt die Gestaltungslehrkräfte des Kantons St.Gallen. Der Verband umfasst die Teilbereiche Handarbeit, Werken und Bildnerisches Gestalten auf allen Schulstufen. Wir möchten mit unserer Arbeit den Fachbereich Gestalten bildungspolitisch stärken und durch innovative Projekte inhaltlich aktuelle Impulse setzen. Der Verein Werken Ost (VWO) ist in unserem Dachverband Kollektivmitglied und wir freuen uns sehr dass der SWV unser Projekt „Kunst macht Schule“ finanziell unterstützt. Das Projekt wurde in Zusammenarbeit mit dem Kunstmuseum St.Gallen für den Fachbereich Gestalten entwickelt. In „Kunst macht Schule“ macht die Schule Kunst. Das Projekt schafft für die Schülerinnen und Schüler (SuS) Erlebnis- und Aktionsfelder, in denen sie selber künstlerisch tätig werden. Die Vermittlung von Kunst und die gestalterische Arbeit in der Schule werden in unserem Projekt auf neuartige Weise mit einander vereint. Der Höhepunkt ist eine Ausstellung im Kirchhoferhaus des Kunstmuseums St.Gallen. In dieser Ausstellung treffen Bilder oder Skulpturen der SuS auf Kunstwerke aus der Sammlung. „Kunst macht Schule“ dient der Vernetzung der Schule mit Institutionen und Exponenten aus dem Bereich der Bildenden Kunst. Das Projekt bietet den Schulen eine Plattform, um mit Kunstschaffenden und dem Museum in Austausch zu treten und ermöglicht den SuS, selber gestalterisch tätig zu werden. Ein ausgewähltes Werk aus dem Kunstmuseum St.Gallen dient dabei als Ausgangslage für die künstlerische Arbeit im Schulzimmer. Eine Einführung der Kunstvermittlung zum Werk gibt den Impuls für die forschende und gestaltende Arbeit der Kinder und Jugendlichen. Ziel dabei ist es, mit den Klassen die Eindücke, Stimmungen und Themen, zu denen das Ausgangswerk anregt, bildnerisch zu verarbeiten und in eigenen Werken zum Ausdruck zu bringen. In der Schule werden die SuS von Kunstschaffenden begleitet und unterstützt. Die Kunstschaffenden coachen die Kinder und Jugendlichen und geben ihnen einen Einblick in ihre Arbeitsweisen, ihre Erfahrungen. Sie unterstützen die künstlerischen Prozesse in der Schule. als Klickbild eingesetzt: kms 4 Anschliessend werden die Originale aus dem Museum und die Werke der SuS in einer Ausstellung zusammengeführt und in den Räumlichkeiten des KunstmuseumsSt.Gallen öffentlich präsentiert. Die Gegenüberstellung der Schularbeiten mit den Kunstwerken im Museum macht die Auseinandersetzung der Kinder und Jugendlichen sichtbar und zeigt deren persönliche Einsichten zur Kunst. Wir sind überzeugt, dass die SuS durch unser Projekt viele nachhaltige, positive Kunst-Erlebnisse erfahren können und die Schule neue spannende Impulse für ihren Unterricht erhält. Diesen August starteten wir in St.Gallen mit dem Projektprojekt. Es beteiligen sich 8 Schulklassen, von der 1. - 9. Klasse. Die ersten Schülerinnen und Schüler haben bei ihrem Museumsbesuch bereits ihr Kunstwerk kennengelernt. Es wird sie in der nächsten Zeit in der Schule begleiten und zu ihren eigenen Werken inspirieren. Wir freuen uns darauf, im März 2017 dann ihre Bilder und Skulpturen in der Ausstellung im Kirchhoferhaus des Kunstmuseums St.Gallen sehen zu können. Wir möchten uns ganz herzlich bedanken für die Unterstützung des SWV. kms1 kms5 kms 6
< 1/2 >
kunst macht schule sg 1
"Kunst macht Schule" – Ein Projekt des Dachverbands Lehrpersonen Gestalten St.Gallen