SWV Design und Technik, schweizerischer Werklehrerinnen- und Werklehrerverein
8000 zürich, info(at)werken.ch

Fachleitbild Werken

Handwerkliches Gestalten, Angewandtes Gestalten, Technisches Gestalten, Werken, Gestalten, Werken und Gestalten, Hand­arbeit textil und nicht textil, manuelles Gestalten, Handarbeit, textiles und nicht textiles Gestalten Werken heisst handeln Werken initiiert Handlungs prozesse. Werkende gestalten ihre Umwelt, indem sie die eigene Wahrnehmung schulen und ihr Ausdruck geben. Werken setzt die Felder Handwerk, Technik, Design und Kunst in Be iehung zueinander. Basis der persönlichen gestalt- erischen Auseinandersetzung sind überlieferte und aktuelle kulturelle Gegebenheiten. Werken heisst wirken Beim dreidimensionalen Gestalten wird die eigene Wirklichkeit und Wirksamkeit erlebt und reflektiert. Beim Werken wird mit verschiedenen Verfahren und Materialien ein Vorhaben geplant, umgesetzt und ausgewertet. In diesem umfassenden Prozess setzt sich der Werkende mit Aspekten der individuellen und kollektiven Ästhetik, der Kunst- und Kulturgeschichte auseinander. Werken ist Begegnung mit Natur, Kultur und sich selbst. Im gestalterischen Prozess wird das Zusam menspiel von Wahrnehmung, Gefühl, Erkenntnis und Handlung erlebbar und findet einen Aus- druck. Werken heisst sich bilden Werken leistet in Schule, Erwachsenenbildung, Freizeit und im sonderpädagogischen Kontext einen einzigartigen Bei- trag zu umfassender Bildung. Basis dafür sind ästhetische, technische und naturwissenschaftliche Inhalte. Werken setzt theoretisches Wissen räumlich um und schafft alltags- und handlungsorientierte Lern felder. Werklehrpersonen sind umfassend ausgebildet Werklehrpersonen verfügen sowohl über eine breite gestalterisch-technische, wie auch über eine fundierte pädagogische Ausbildung. Werklehrpersonen sind befähigt, Gestaltungsprozesse anzuregen, zu begleiten und auszuwerten. Werklehrpersonen forschen und entwickeln Das Fach Werken wird ständig weiterentwickelt – im Spannungsfeld von Erfahrungswissen und Erkenntnissen systema- tischer Forschung. Werklehrpersonen dokumentieren und evaluieren ihre Arbeit und integrieren ihre Erkenntnisse in deren Weiterentwick- lung. Werkprozesse werden an Fachhochschulen und Universitäten in Zusammenarbeit mit Werk lehr personen syste- matisch erforscht. Dachverband SWV Der Schweizerischer Werklehrerin-nen- und Werklehrerverein (SWV) bildet die Dachorganisa tion der Regionalvereine. Der SWV... • fördert die Anliegen des Werkunterrichts und Aktivitäten im gestalterischen Bereich • wirkt aktiv an der Gestaltung und Weiterentwicklung des Werkunterrichts im schweizerischen Bildungswesen mit • bietet für den Werkunterricht geeignete Unterrichtshilfen und Lehrmittel an • fördert die Aus- und Weiterbildung der Werklehrerinnen und Werklehrer und setzt sich für die Verbesserung ihrer Berufssituation ein • unterstützt im schulischen Kontext die Zusammenarbeit gestalterisch interessierter Personen und Gruppierungen • nimmt gewerkschaftliche Funk- tionen für seine Mitglieder wahr Der SWV ist als Fachverband eine Mitgliedorganisation des LCH (Dachverband der Schweizer Lehrerinnen und Lehrer). Ausbildungsstätten Zürcher Hochschule der Künste Departement Kulturanalysen und -Vermittlung Sekretariat Art Education Herostrasse 5, 8048 Zürich www.zhdk.ch, bae.zhdk.ch, mae.zhdk.ch Hochschule Luzern Design & Kunst / Kunst & Vermittlung Sentimatt 1 / Dammstrasse, 6003 Luzern www.hslu.ch/design-kunst Berner Fachhochschule, Hochschule der Künste Bern Vermittlung in Kunst und Design Fellerstrasse 11, 3027 Bern www.hkb.bfh.ch Fachhochschule Nordwestschweiz Institut Lehrberufe für Gestaltung und Kunst Gründenstrasse 40, 4132 Muttenz www.fhnw.ch/hgk/ilgk Plastikschule am Goetheanum Ausbildungs- und Arbeitsstätte für Werklehrer, Kunsttherapeuten, plastisch künstlerische Therapie Postfach, 4143 Dornach www.plastikschule-am-goetheanum.ch Pädagogische Hochschulen Die Ausbildung zur Primar- oder Sekundarlehrperson führt über ein Studium an einer PH der entsprechenden Region. Publikationen Fachzeitschrift für Vermittlung von Design und Technik erscheint viermal jährlich zu einem ausgewählten Thema www.werkspuren.ch SWV-Bulletin Vereinsorgan für die Mitglieder Werkskizzen (Verein Werken Ost) erscheint monatlich Kontakt Vermittlung von Design und Technik Schweizerischer Werklehrerinnen- und Werklehrerverein Postfach 1819, 8021 Zürich zentralstelle[at]werken.ch www.werken.ch für vernetzte und aktuelle Informationen, Jobbörse, Kurse...
<  1/10 >
1
Fachleitbild Werken, zickzack Faltung, 10 x 11 cm, Offen 10 x 55 cm, beidseitig Bedruckt
swv Leitbild.pdf