SWV Design und Technik, schweizerischer Werklehrerinnen- und Werklehrerverein
8000 zürich, info(at)werken.ch

swv. design und technik

Generalversammlung SoWV im Kunstmuseum Olten
Mittwoch, 20. September 2017 Am Vormittag findet in der Stadthalle Olten der KLT «20 Jahre LSO» statt! Ab 13.45 treffen wir uns zur Generalversammlung des SoWV Tagungsort: Kunstmuseum Olten Ablauf: 13.45 Begrüssung – Referat – Statutarische Geschäfte 16.00 Ende der Versammlung Referenten Dr. Katrin Luchsinger und Stefan Wettstein Dr. Katrin Luchsinger ist Kunsthistorikerin lic.phil., Lehrerin für Bildnerische Gestaltung und Heilpädagogin. Sie doziert an der Zürcher Hochschule der Künste. Stefan Wettstein ist Designer, Silberschmied und ebenfalls Dozent an der ZHdK, sowie Koordinator des Fachbereichs Praxis Kunst und Design des Bachelors Art Education. Die beiden referieren zu ihrem Buch: «Schlüsselherz und Stiefelknecht Handarbeits- und Werkunterricht von 1870 bis 2014» Die Auseinandersetzung mit Objekten aus rund 150 Jahren Handarbeits- und Werkunterricht gibt einen Einblick in verschiedene Strömungen des Zeitgeists. Das Buch, welches die Geschichte des Handarbeits- und Werkunterrichts von 1870 bis 2014 dokumentiert, entstand im Frühling 2014 im Rahmen eines Unterrichtsprojektes von Katrin Luchsinger und Stefan Wettstein an der Zürcher Hochschule der Künste in Zusammenarbeit mit dem Schulmuseum Mühlebach in Amriswil. Wir freuen uns auf deine Teilnahme!
Bodenseekonferenz: Wandlungen gestalten  Trinationale Arbeitstagung zu Transkultur und Flucht in Bildneris
Die trinationale Arbeitstagung „Wandlungen gestalten“ nimmt die aktuellen Herausforderungen in Kultur, Gesellschaft und Bildung in den Blick, die sich aus den globalen Migrationsbewegungen, Fluchtphänomenen und der entgrenzten Bildkultur ergeben. Bildnerisches Gestalten (CH), Kunstpädagogik (D) und Bildnerische Erziehung (A) suchen derzeit nach pädagogischen Konzeptionen, um mit diesen sich rapide wandelnden Phänomenen in Kunst und visueller Kultur umzugehen, sie für Bildungsprozesse zu nutzen und damit auf eine mündige kulturelle Teilhabe in einer von Migration und Transkultur geprägten Kultur und Gesellschaft vorzubereiten. Auf der Arbeitstagung werden neben zentralen Vorträgen, welche die Thematik entfalten, zahlreiche einschlägige Praxisbeispiele aus Schule, Museum, Jugendkulturarbeit und Hochschule in Arbeitsgruppen diskutiert und analysiert, um gemeinsam im Tagungsverlauf eine Praxistheorie zu erarbeiten. Diese soll grundlegend beschreiben, wie gelingende pädagogische Prozesse zwischen Kunst, Bildern und Bildung im Umgang mit Transkultur und Flucht entwickelt werden können. 29. September bis  1. Oktober 2017 Pädagogische Hochschule Thurgau, Kreuzlingen Öffentlicher Anlass im Rahmen der Tagung: (Nicht) Fremd im eigenen Land Kulturschaffende als Grenzarbeiter 29. Sept. 2017, 17.30 Uhr, PHTG M 107, Unterer Schulweg 3, 8280 Kreuzlingen Woher kamen und kommen die Vorbilder für einen künstlerischen Beruf, welche Rolle spielt die Schule dabei, welche die Familie? Wo erfahren Kulturschaffende heute ihre «fremdländischen» Wurzeln? Inwiefern sehen sie sich als Grenzarbeiterinnen oder Grenzarbeiter zwischen den Kulturen? Im Gespräch mit vier Kunstschaffenden wird versucht, diesen spannenden Fragen nachzugehen. Die Gäste erzählen von eigenen Erfahrungen im Umgang mit Migration, Flucht und Transkultur und die Auswirkung dieser Erfahrungen auf ihre Kunst. Weitere Infos und Anmeldung via Tagungswebsite  
Offene Werkstatt Turbine Brunnen – Eröffnung am 21. Oktober 2017
Die Turbine Brunnen ist eine öffentliche, gemeinnützige Einrichtung im Talkessel Schwyz. Sie ist eine offene Werkstatt, in der Menschen aller Altersgruppen ihre Ideen und Projekte umsetzen können. Ein wesentlicher Teil bildet die offene Werkstatt mit den Bereichen Holz, Kunststoff, Farbe, Textil, Velo, Elektronik und digitalen Fertigungstechniken. Dabei sorgen Werkstattbetreuende für die nötige Unterstützung. Die Turbine bietet zudem Workshops im gestalterischen, handwerklichen und technischen Bereich an. Zur Turbine gehört ein hauseigenes Café, welches als sozialer Treffpunkt dient, für Inspiration sorgt und Raum für kulturelle Anlässe bietet.   Die Turbine befindet sich im Aufbau. Das Projekt wird von einem Verein getragen, und es wurde mit dem Zentralschweizer Förderpreis des Migros-Kulturprozent ausgezeichnet! Die Eröffnung findet am 21. Oktober 2017 statt. Weitere Informationen auf der Website turbine-brunnen.ch und auf Facebook
Werkspuren neu auch als PDF erhältlich
Auch wenn wir immer noch von der Haptik des Papiers schwärmen: Die Werkspuren können neu auch digital erworben werden. Die Einzelausgaben ab Heft 3-2011 sind als PDF-Download erhältlich. Ein Bestell-Button findet sich jeweils auf der Detailseite zum Heft. Die PDF-Ausgabe kostet CHF 12.00. Exklusiv für Mitglieder des swv stehen die Inhalte der Einzelhefte ab Heft 1-1996 weiterhin kostenlos bereit. Jeweils links unten auf den Detailseiten der Einzelhefte können sich Mitglieder einloggen und die Inhalte herunterladen.
Neue Ziele, neuer Name: aus SWV wird werken.ch
Die seit 2015 breit diskutierte Neuausrichtung des swv ist in der Umsetzungsphase angekommen. Am 11. März hat die Generalversammlung in Winterthur den neuen Vereinsstatuten zugestimmt und den Namen werken.ch gewählt. Damit tritt der Verein werken.ch per sofort die Rechtsnachfolge des SWV Design und Technik an. Der Verein werken.ch - verbindet Berufsleute in Vermittlung von Gestaltung und Technik in schulischen wie ausserschulischen Berufsfeldern, - ist Herausgeber der Fachzeitschrift Werkspuren, - initiiert, fördert und koordiniert gemeinsame fachspezifische Aktivitäten und Veranstaltungen, - trägt aktiv zur Fachentwicklung bei, - entwickelt und vertreibt Lehrmittel. Die Bildung von Projektgruppen, die Vernetzungsangebote organisieren und die Umgestaltung des öffentlichen Auftritts, z.B. der Website, sind Aufgben, die uns im laufenden Jahr beschäftigen werden. Die neuen Statuten werden an alle Mitglieder mit der Beitragsrechnung versandt, sie können aber auch als PDF heruntergeladen werden. Die Website zeigt momentan noch "alte" Informationen an. Sie wird zur Zeit überarbeitet. 
Bildung einer LCH-Fachkommission Technisches Gestalten bewilligt
Am Samstag, 17. Juni 2017 haben die Delegierten der Kantonalsektionen des LCH der Gründung einer Fachkommission Technische Gestaltung zugestimmt. Somit ist ein lang geplantes Ziel erreicht. Die Werklehrerinnen und Werklehrer haben im schweizerischen Lehrerverband mindestens auf dem Papier eine direkte Vertretung. Es gilt nun, in den Kantonen geeignete Vertreterinnen und Vertreter zu motivieren, sich von ihren kantonalen Lehrerverbänden in diese Kommission nominieren zu lassen. In der  Fachkommission sollten sich 3 bis 5 Vertreterinnen / Vertreter aus unterschiedlichen Kantonen zusammenfinden, die ca. 4-mal im Jahr schulpolitische Themen besprechen und, wenn Umfragen oder Vernehmlassung anstehen, die Geschäftsleitung über die getroffenen Entscheide informieren.
Werkspuren-Register neu aktualisiert
Werkspuren-Abonnent/innen kennen die Situation: Man hat ein neues Projekt und ist sicher, in den Werkspuren einmal etwas zu genau diesem Thema gelesen zu haben – nur findet man den Artikel jetzt nicht mehr ... Im neu aktualisierten, durchsuchbaren Werkspuren-Register sind alle Beiträge aufgelistet, die von 1984 bis 2013/2 erschienen sind.
PDF-Datei herunterladen
Save the Date: ZWV-Kunstreise nach Paris
Der ZWV plant eine weitere Ausgabe der legendären Kunstreisen mit mit Bernhard von Waldkirch! Die Führungen vor Ort werden vom ZWV offeriert. Weitere Informationen folgen. Samstag 4. und Sonntag 5. November Anmeldung bitte an judith.larcher[ät]bluewin.ch
Das Tüftelcamp 2017 macht Zirkus!
In den Herbstferien findet das 5. TüftelCamp statt. An zwölf Standorten können Mädchen und Knaben ab neun Jahren zum Thema „Zirkus“ tüfteln. Das Workshop-Format wurde extra von Art Education-Studierenden der Zürcher Hochschule der Künste ZHdK entwickelt. An einem Tag statten die jungen Tüftlerinnen und Tüftler den Profis einen Besuch ab. Und am letzten Nachmittag ist eine kleine Zirkusaufführung mit den kreierten Zirkusfiguren geplant. Tüftelcamp vom 10. bis 13. Oktober 2017 an folgenden Orten: Alpnach, Basel, Berneck, Brunnen SZ, Chur, Luzern, Neuhausen, Solothurn, St. Gallen, Volketswil, Zofingen, Zug Alle Informationen und Online-Anmeldeformulare finden sich auf www.tüftelcamp.ch Ebenfalls in den Herbstferien finden die Tüftelfreunde-Workshops statt: Mädchen und Knaben tüfteln gemeinsam mit Profis aus der Industrie. Flipperkästen, Raketenmobile, elektrische Kugelbahnen und andere Tüftelwerke sind im Angebot. Die Workshops richten sich an Kinder zwischen 10/11 und 13/14 Jahren, die Lust haben, gemeinsam mit Lernenden technischer Berufe in einer professionellen Werkstatt zu arbeiten. Zwölf Ausbildungsbetriebe der Gebäudetechnik und der Maschinen-, Elektro- und Metallindustrie öffnen für zwei bis drei Tage die Türen für die jungen Tüftelfreunde. Daten, Detailinformationen und Online-Anmeldeformulare sind auf www.tüftelfreunde.ch zu finden. Vorschau: Die Tüftelworkshops, die sich ausschliesslich an Mädchen richten, werden in den kommenden Jahren weitergeführt und ausgebaut. Aktuelle Informationen finden sich auf www.tüftlerin.ch
Der SoWV lädt ein: Fabrikbesichtigung olo marzipan O. Lohner AG, Lyssach
Wer kennt sie nicht, die Marzipanrüebli für die Aargauer Rüeblitorte. Überall zu kaufen, hergestellt in der Schweiz - in Lyssach! Wir erhalten einen Einblick in die Herstellung von Marzipan und Nougat direkt vor Ort. Zudem können wir bei der Produktion der vielfältigen Marzipanfiguren und -formen (Tiere, Früchte, Gemüse ..) zusehen: Von der Pressform zur Ausarbeitung zum Bemalen jedes einzelnen Marzipanstückes - alles Handarbeit! Beim anschliessenden Besuch des Fabrikladens können verschiedene Marzipanerzeugnisse von olo marzipan erworben werden. Mittwoch 15. November Treffpunkt: 13.30 Uhr Bernstrasse 37a, 3421 Lyssach Anreise ÖV: • Burgdorf Bhf, Linie 465, Perron B ab: 13.15 Lyssach, Bernstrasse (Ikea) an: 13.24 Auto: Bitte Fahrgemeinschaften bilden und ev. bei IKEA parkieren. Die Platzzahl ist auf max.12 Personen beschränkt! SoWV-Mitglieder haben Vorrang. Anmeldung bitte  umgehend oder bis Sonntag, 12. November 2017 an leazahnd[ät]bluewin.ch oder 078 761 78 09
< 1/2 >
schlüsselherz gv sowv
GV SoWV am 20. September: Katrin Luchsinger und Stefan Wettstein präsentieren "Schlüsselherz und Stiefelknecht".